Trio Catch 11.12.2021 18 Uhr

17,60 €
inkl. 0% USt. , zzgl. Versand
sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 Werktage


Ohrknacker Das junge, in Hamburg beheimatete und international erfolgreiche Trio Catch bringt seine populäre Werkstattkonzert-Reihe "Ohrknacker" nach Kiel, in der Publikum und zeitgenössische Musik hautnah zusammengeführt werden. Im Zentrum steht diesmal Gérard Pessons "Catch Sonata" (2016), ein verspieltes, virtuoses Werk, das dem Trio buchstäblich auf den Leib geschrieben wurde. Die Musikerinnen erläutern Schlüsselstellen der Komposition, präsentieren Einblicke in die Probearbeit, diskutieren verschiedene Interpretationsmöglichkeiten, bevor das Stück schließlich einmal ganz erklingt. Mitdiskutieren, Fragen stellen, Eindrücke schildern ist ausdrücklich erlaubt. "Hier werden Ohren geöffnet für Töne, die bisher noch kein Ohr vernommen hat. Ohne Altersbeschränkung, ohne die Notwendigkeit musikalischer Vorkenntnisse. [...] Zur Musik gehören immer drei - einer hat sie im Kopf und schreibt sie auf, einer hat sie vor Augen und interpretiert sie, einer hört sie mit den Ohren und reagiert darauf. Mit seinen Ohrknacker-Konzerten bringt das Trio Catch diese drei Aspekte wieder zusammen." - triocatch.com Im weiteren Verlauf des Konzerts spielt das Trio Judit Vargas "Fenster" (2020), das musikalische Einblicke in "Zwölf wundersame Welten im Lockdown" gibt, zwölf extrem unterschiedliche Charaktere gestaltet in einem großen musikalisch-dramaturgischen Bogen. Und zwischendurch gibt es junge Musik komponiert und interpretiert von Studierenden der Musikhochschule Lübeck. Programm Gérard Pesson Catch Sonata (2016, als "Ohrknacker") für Klarinette, Violoncello und präpariertes Klavier Judit Varga Fenster. Zwölf wundersame Welten im Lockdown (2020) für Klarinette in Bb/Battetthorn, Violoncello und Klaviert Trio Catch (Hamburg) Boglárka Pecze (Klarinette), Eva Boesch (Violoncello) und Sun-Young Nam (Klavier) Reika Hattori Melancholie 1 (2020) für zwei Schlagzeuge Studierende der Musikhochschule Lübeck Nana Fukuzato (Schlagzeug), Sergio Fernandez (Schlagzeug) Ensemble-Leitung: Maximilian Riefer Veranstalter: Forum für zeitgenössische Musik e. V. Abb: Lennard Rühle Eintritt: Vvk 16 Euro (zzgl. Gebühr) / AK 18 Euro / ermäßigt 12 Euro
Kategorie: Kulturforum
Artikelnummer: KF-20211211